Gradierwerk

Im Volksmund heißen Gradierwerke „Saline“ und jeder denkt dabei an prickelnd frische Luft und an den leichten Salzgeschmack auf den Lippen. Das Wahrzeichen vieler deutscher Kurorte ist ursprünglich ein Teil der Salzgewinnungsanlagen gewesen.

An Orten mit Natursolequellen, aber ohne genügend Fläche für die Verdunstung des Wassers, ersetzten diese in der Lombardei entwickelten Bauwerke die waagerechten Salzwiesen. Die Natursole, meist nur mit einem Salzgehalt von 8 – 10 %, wurde durch die Verdunstung des Wassers auf 25 % erhöht. Da der Salzgehalt in Grad angegeben wurde, erhöhte man den Salzgrad der Sole und daher stammt auch die Bezeichnung Gradierwerk.

Um 1800 hatte die Salzproduktion mittels Gradierwerke keine große Bedeutung mehr, man entdeckte jedoch die heilende Wirkung der salzhaltigen Luft. Unser Gradierwerk lädt ein zum entspannenden Verweilen an der Salz angereicherten Luft und angenehmen Temperatur.
Das Gradierwerk ist ideal für die Regeneration Ihres kompletten Atmungsapparates und eine besondere Wohltat für Ihre Lungen. Ein Aufenthalt bis zu einer Stunde wäre empfehlenswert.

Gradierwerk_1_web